NRW-Tag 2013 – Wikipedia torpediert „Vision“ von Wikimedia Deutschland e.V.

Für den im Jahr 2013 in Hückeswagen stattfindenden NRW-Tag war Wikimedia Deutschland im Gespräch mit der Stadt Hückeswagen, die dort ein Navigationssystem für Sehenswürdigkeiten anbieten möchte. Gespeist werden soll das System aus der deutschsprachigen Wikipedia. Torpediert wird die „Vision“ des Vereins ausgerechnet von der deutschen Wikipedia.

Failure! Quelle commons.wikimedia.org

Failure! Quelle commons.wikimedia.org

In schönsten Worten beschreibt eine Seite des Wikimedia Deutschland e.V. eine „Vision“ in der „die Wikipedia“ mit den Einwohnern der Stadt Hückeswagen zusammenarbeitet. Gemeinsam sollen „innovative Technologien“ genutzt und die Wikipedia für diese verfügbar gemacht werden.

Genau wie der NRW-Tag selber lebt auch die Wikipedia vom Engagement aller Beteiligten. Die Einwohner von Hückeswagen sollen schon frühzeitig in das Projekt eingebunden werden, um von vornherein Akzeptanz und Motivation der Bevölkerung zu sichern. Mitarbeit an Artikeln, Erkundung neuer Informationen, gemeinsame Schulungen und Testläufe der Aktion – für die Bevölkerung bieten sich unzählige Möglichkeiten der Beteiligung. (meta.wikimedia.org – NRW-Tag 2013)

Die Realität sieht sehr viel bodenständiger aus. Langjährige in der Wikipedia tätige Autoren verlassen diese, weil die Auslegung der Relevanzkriterien der Wikipedia die Beschreibung von bekannte Gebäuden der Stadt Hückeswagen konterkariert. Statt zusammen mit „der Wikipedia“ Artikel zu erstellen und zu bearbeiten wurde die Arbeit in einem eigenen Wiki, der sogenannten Hückipedia umgesetzt. Ebenso liegen nun die Planungen für das Tourismus-Informationssystems federführend in den Händen einer Redaktion rund um die Hükipedia.

Der Verein Wikimedia Deutschland e.V. scheint weder in der Lage zu sein noch die entsprechenden „Macht“ zu haben,seine Visionen umsetzen zu können, was angesichts der geringen Mitgliederzahl auch nicht weiter verwundert. Das Märchen vom kleinen Bürger und der guten Wikipedia ist dem Bereich des Marketings zuzuordnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.