Wikipedia macht Schule – ? – Schulen werden dauerhaft von der Wikipedia ausgeschlossen

Wikipedia macht Schule“ so heisst ein das Schulprojekt von Wikimedia Deutschland. Unbekannt ist das Schulen oftmals dauerhaft von der Mitarbeit in der Wikipedia ausgeschlossen werden.

In praktischen Übungen am PC können sich die Schüler mit der Oberfläche und den zentralen Funktionen von Wikipedia vertraut machen„. So wirbt eine Broschüre von Wikimedia Deutschland für die Mitarbeit von Schülern in der Wikipedia. „Möchten Sie Ihre Schüler fit machen für die Wikipedia? Dann laden Sie uns ein! Wir stehen für alle Fragen und Antworten zur Verfügung“ heißt es einladend in einem Infoblatt.

Die Wikipedia-interne Realität sieht anders aus.

Harald Krichel alias Seewolf, ehemals tätig im Vorstand von Wikimedia Deutschland e.V. meint dazu klar und deutlich:

Üblicherweise sperren wir die dauerhaft, von Schulen sind erfahrungsgemäß keine sinnvollen Beiträge zu erwarten. Auch wenn es einen Lernforschritt bei den einzelnen Schülern gibt, so bleibt die Reife und Bildung auf Jahressicht immer dieselbe, das ist halt das System.

Anlass im obig verbundenen Fall und der damit verbundenen Sperre waren vier pubertäre kleine Wortänderungen in Artikel seitens einer Person aus dem „Staedtisches Gymnasium“ (laut Whois Abfrage der IP-Adresse) in Köln. Dies hatte zur Folge, dass wahrscheinlich mehr 500 Personen dauerhaft von der Mitarbeit an der Wikipedia ausgeschlossen wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.