Mailingliste des Wikipedia-Vereins Wikimedia Deutschland e. V. band sogenannte Web-Wanzen ein

Am 7. Oktober 2011stellte sich heraus das in E-Mails des Vereins des Wikimedia Deutschland e. V. sogenannte Web-Wanzen, auch Zählpixel genannt, eingesetzt wurden.

Zählpixel sind kleine Grafiken die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdateianalyse ermöglichen, die für statistische Auswertungen verwendet werden können. Zählpixel ermöglichen das Aufzeichnen personenbezogener Daten und sind entsprechend datenschutzrechtlich umstritten. Sie ermögliche Bewegungsprofile, die Ermittlung von Informationen über die IP-Adressen der Empfänger mitsamt der damit möglichen Verortung mithilfe von Geotargeting. Die vom Verein verwendete Software ist laut Beiträgen auf der Mailingliste CiviCRM. Die Software ermöglicht unter anderem das Personalisieren von Nachrichten und die die Überprüfung, wann ein Empfänger eine Nachricht öffnet. Zu finden war der Zählpixel im Quelltext von E-Mails des Vereins:

<img src="https://crm.wikimedia.de/civicrm/extern/open.php?
 q=XXXXX" width='1' height='1' alt='' border='0'>

wobei XXXXX vermutlich eine persönliche Kennziffer darstellt.

Das Einbinden des Zählpixels kann vor dem Versand unterbunden werden. Laut Wikimedia Deutschland geschah dies wohl nicht. Ein Mitarbeiter des Vereins schreibt: „CiviCRM scheint das per Default so zu machen. Es gibt eine standardmäßig aktive Option, die man vor dem Versand abwählen muss, um dieses Verhalten abzustellen. Ich suche gerade nach einer Möglichkeit, das grundsätzlich auszuschalten, habe aber bislang noch keine gefunden.

Man darf gespannt sein, ob die Web-Wanze mittlerweile „debugt“ wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.