Homepage des Rechtsextremen Karl-Heinz Hoffmann als „zuverlässige Informationsquelle“ in der Wikipedia geadelt

Im Artikel Karl-Heinz Hoffmann (Rechtsextremist) wurden zum Jahresende Quellen des Rechtsextremisten Karl-Heinz Hoffmann als einzige Quelle für Inhalte in der Wikipedia für tauglich befunden.

Es ging um die Passage „2010 erstattete Hoffmann bei den Bamberger Strafverfolgungsbehörden Strafanzeige wegen Verleumdung und übler Nachrede gegen Wikipedia bzw. die Autoren des Wikipedia-Artikels über seine Person. Mangels Vorliegen eines Straftatbestandes wurde im April 2011 die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens durch die Staatsanwaltschaft Bamberg jedoch abgelehnt.[8][9]“ Referenz 8 und 9 verweisen auf Hoffmanns private Webseite. Deutliche Worte gegen die Verwendung von rechtsextremen Seiten als Referenz fruchteten nicht

Außerhalb Hoffmanns privater Webseite existieren offensichtlich keine Quellen, die dieses „Ereignis“ in irgendeiner Art und Weise für bedeutsam halten. Der Umgang mit Rechtsextremisten ist fahrlässig. Hier werden von Privatleuten in der Wikipedia Schwerpunkte zu Personen des Rechtsextremismus gesetzt, die so keinen Niederschlag in den Medien gefunden haben. Gelenkt wird der Blick zudem dabei auf Internetseiten von Rechts als sogenannte Quelle, die damit als zuverlässige Informationsquellen geadelt werden.

.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.