Schwarmintelligenz in der Wikipedia – Wenn drei Fragezeichen über über die Wahrheit abstimmen

Quelle Wikipedia Commons / Public domainOftmals fällt der Begriff Schwarmintelligenz wenn von der Wikipedia die Rede ist. Der Begriff selbst ist unheimlich und die Wahrheit hinter diesem Begriff sieht oftmals sehr ernüchternd aus.

Whow !

Die Einleitung zum Artikel Schwarmintelligenz in der Wikipedia klingt ersteinmal berauschend. Kollektive Intelligenz, auch Gruppen- oder Schwarmintelligenz genannt, ist ein emergentes Phänomen. Kommunikation und spezifische Handlungen von Individuen können intelligente Verhaltensweisen des betreffenden „Superorganismus”, d. h. der sozialen Gemeinschaft, hervorrufen. Zur Erklärung dieses Phänomens existieren systemtheoretische, soziologische und pseudowissenschaftliche Ansätze.“

Whow !!

Wie schon in einem Artikel zuvor beschrieben, kann eine pseudowissenschaftliche Herangehensweise den Artikelinhalt dominieren. Bei Konflikten in der Artikelarbeit soll es dann die Schwarmintelligenz richten. Am gleichen Artikel lässt sich wunderschön beschreiben, wie diese Intelligenzarbeit in der Wikipedia dann abläuft. Der Schwarm diskutiert sich erst scheintot, hört auf zu diskutieren, um dann zu beschlissen, über die Wahrheit abzustimmen. Oftmals verbirgt sich aber hinter dem Schwarm nicht einmal ein Schwärmchen. Grüppchen von 3 bis 4 sogenannte „Autoren“ stimmen dann ab.

Whow !!!

Das esoterische Konzept der Schwarmintelligenz ist beängstigend. Das „Wissen der Menschheit“ welches „die Wikipedia“ als Ziel in einem großen Topf zu einem weltweit zu futternden dominierenden Einheitsbrei verrühren will ängstigt. Kaffeesatz-Lesen und Abstimmungen über Wissen durch Die drei ??? liegen nicht weit auseinander.


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.